• RECHTSANWALT FÜR ARBEITSRECHT IN LEIPZIG

Anwalt für Arbeitsrecht Leipzig gesucht? Wir sind für Sie da.

WICHTIG: Wir sind trotz COVID-19 (Coronavirus) weiterhin für Sie da NEU: Wir beraten ab sofort auf Wunsch auch per – Videotelefonie + E-Mail

Wir vertreten im Arbeitsrecht sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Wir kennen uns im Arbeitsrecht aus und beraten Sie u.a. zum Arbeitszeitgesetz, Bundesurlaubsgesetz, allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, Kündigungsschutzgesetz oder Teilzeit- und Befristungsgesetz. 

Arbeitsrecht und Corona

In Zeiten der Corona-Krise beraten wir im Arbeitsrecht zu Themen wie Kurzarbeit oder auch vermehrt zu Kündigungen. Für einen kurzen Überblick helfen unsere FAQs auf dieser Seite.

Wir informieren sowohl Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum Arbeitsvertragsrecht, z.B. Kündigungsfristen, Formvorschriften und Vorraussetzungen von Kündigungen, Anspruch und Höhe einer Abfindung und zu beachtende Fallstricke sowohl bei Verhandlungen zu einem Aufhebungsvertrag als auch in einem arbeitsgerichtlichen Klageverfahren. 

Unsere Anwälte im Arbeitsrecht

  • Rechtsanwältin Annett Schubert
  • Rechtsanwalt Daniel Baumgärtner
Daniel Baumgärtner Rechtsanwalt in Leipzig

Daniel Baumgärtner - Rechtsanwalt

Öffnungszeiten: Mo–Do 8:30-12:00 und 13:00–16:30
Fr 9:00 - 12:00 SOFORT TERMIN VEREINBAREN:
+49 341 225 22-780

Sie haben eine Kündigung (wegen Coronakrise) erhalten? Wir helfen Ihnen!

Gerade nach Zugang einer Kündigung sollte wegen der knappen Frist (3-Wochen-Frist für eine Kündigungsschutzklage) schnell reagiert werden. Im Arbeitsrecht geht es oft um existenzielle Entscheidungen. Besonders dann, wenn es um den eigenen Arbeitsplatz geht, ist daher schnelle und professionelle Unterstützung erforderlich. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Sofortige Hilfe – Kündigung !

Wir prüfen die Kündigung kurzfristig auf Formfehler und Wirksamkeit. 

Wir erheben fristgemäß Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht.

Wir kümmern uns um die Einhaltung der Frist (3-Wochen Frist).

Wir verhandeln für Sie eine angemessene Abfindung und vertreten Sie vor dem Arbeitsgericht.

Kündigungsschutz, Lohnzahlung, Krankheit, Überstunden, Abfindungen und Arbeitszeugnisse sind häufige Themen, zu denen wir unsere Mandanten im Arbeitsrecht anwaltlich beraten und gerichtlich unterstützen. Wir beraten und informieren jedoch auch Unternehmen und Arbeitgeber in verschiedensten arbeitsrechtlichen Belangen z.B. bei Stellenausschreibungen, Gestaltung individueller Arbeitsverträge, Teilzeit- und Befristungen von Arbeitsverträgen und bei Kündigungen und Aufhebungsverträgen.

Leistungen im Arbeitsrecht im Einzelnen

  • Abmahnung
  • Abfindung (prüfen, verhandeln)
  • Aufhebungsvertrag (prüfen, erstellen)
  • Arbeitszeugnis (prüfen, erstellen)
  • Arbeitsvertrag (prüfen, erstellen)
  • Kündigungsschutzklage 
  • Lohnklage
  • Urlaubsanspruch / Überstunden

Kann ich als AG für AN Kurzarbeit festlegen und dieses beantragen?

Dies muss im Arbeitsvertrag vereinbart worden sein oder muss mit dem AN vereinbart werden. Eine einseitige Anordnung durch den AG ist nicht möglich. Der Bundestag hat für Erleichterungen beim Bezug von Kurzarbeitergeld erlassen, auch sollen diese bereits rückwirkend ab dem 1. März gelten. Beantragt wird das Kurzarbeitergeld bei der zuständigen Agentur für Arbeit. Die Höhe des Anspruchs kann hier berechnet werden.

Übrigens muss nicht der gesamte Urlaub bereits genommen werden, jedoch sollte dieser für das aktuelle Jahr vollständig verplant sein. Überstunden oder Arbeitszeitguthaben sind jedoch zuvor zu nehmen.

Kann der Arbeitsvertrag (fristlos) gekündigt werden?

Eine fristlose Kündigung wegen des Coronavirus ist nicht möglich. Jedoch ist gerade im Kleinbetrieb (unter 10 Mitarbeiter) eine betriebsbedingte ordentliche Kündigung unter Einhaltung der Kündigungsfristen möglich. Bei Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes (KSchG) ist die Kündigung dagegen nicht so einfach. Hier ist bei betriebsbedingten Kündigungen eine Sozialauswahl durchzuführen. Zumal die Kündigung auch im Wege einer Kündigungsschutzklage überprüft werden kann.

Habe ich Anspruch auf Homeoffice?

Ein eigener Anspruch von zu Hause aus arbeiten zu können existiert nicht. Einzelheiten können sich aufgrund des Arbeitsvertrages oder eines Tarifvertrages bzw. aus einer Betriebsvereinbarung ergeben.

Wie und wo kann ich als AG Hilfe beantragen?

Der Bund und die Länder versprechen vielfältige Hilfemaßnahmen. So hat der Freistaat Sachsen ein Programm „Sachsen hilft sofort“ für Soloselbständige, Kleinunternehmer und Freiberufler, deren Umsatz 2019 nicht größer als 1 Mio. betrug, aufgelegt. Die Höhe des Darlehens beträgt zwischen 5.000 bis 50.000 EUR zinslos, Laufzeit 10 Jahre, bis zu 3 Jahre tilgungsfrei. Keine Sicherheiten erforderlich.

Zudem kann ein formloser Antrag auf Stundung der Umsatzsteuervorauszahlungen (zinslos) gestellt werden. 

Der Bund gewährt nicht rückzahlbare Soforthilfen im Rahmen einer Einmalzahlung von bis zu 9.000 (bis 5 Beschäftigte) bzw. 15.000 EUR (bis 10 Beschäftigte) für 3 Monate.

Bei tatsächlich eingetretener Quarantäne kann ein AG / Selbständiger / Unternehmer / Freiberufler Entschädigung nach § 56 Infektionsschutzgesetz (IfSG) beantragen.

  • kurzfristige Terminvergabe und Beratung in unserer Leipziger Kanzlei
  • Erstberatung (auch per Telefon oder per Videotelefonie) durch einen erfahrenen Anwalt für Arbeitsrecht
  • vorherige Sichtung und Prüfung Ihrer Unterlagen und Berücksichtigung bei der Beratung
  • Einschätzung zu den Erfolgsaussichten und Informationen zum weiteren Vorgehen
  • Beratung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern bei Kündigungen und Kündigungsschutzklagen
  • gerichtliche Vertretung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern bei Kündigungen
  • Einreichen einer Kündigungsschutzklage für Arbeitnehmer vor dem Arbeitsgericht Leipzig
  • langjährige rechtliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Arbeitsrechts
  • Erfahrungen in Kündigungsschutzprozessen und bei Verhandlungen von Abfindungen
  • persönliche Beratungen zu Abmahnungen, Aufhebungsverträgen und Verhandlungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  • hohes Maß an Engegament zur Durchsetzung der Ziele unserer Mandanten
  • mehrjährige Dozententätigkeit für die iba im Bereich Arbeitsrecht
  • wir erhalten regelmäßig Top-Bewertungen von unseren Mandanten
  • Sie erreichen uns per Telefon 0341-225 22 780 oder per E-Mail db@baumgaertner-friedrich.com
  • wir informieren Sie transparent und umfassend über die anfallenden Kosten
  • im Arbeitsrecht trägt jede Partei ihre außergerichtlichen und gerichtlichen Anwaltskosten selbst (1. Instanz)
  • bei einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht zahlen Sie daher nur den eigenen Anwalt
  • bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten rechnen wir in der Regel gesetzlich nach Gegenstandswert ab
  • der Gegenstandswert beträgt bei einer Kündigung drei Monatsbruttogehälter
  • bei einer vorhandenen Rechtsschutzversicherung für Arbeitsrecht trägt diese die Kosten
  • weitere Informationen zu unseren Kosten finden Sie hier